T.: +49 (0) 61 08 79 08 92 | Email: info@hoffmannevent.de
Social Media-Einsatz im Eventmarketing – mein #cosca14 Rückblick, Teil 2

Social Media-Einsatz im Eventmarketing – mein #cosca14 Rückblick, Teil 2

cosca14LogoAm 10. und 11. Oktober 2014 fand das Content Strategy Camp #cosca14 statt – mein erstes cosca, mein erstes Barcamp (hier geht es zu meinem Rückblick, Teil 1) und damit nicht genug: es gab auch gleich eine Session von mir. Ich war deshalb auch ziemlich aufgeregt, als ich beim Sessionpitch meine Session vorstellte, die dann sogleich von einer überraschenden Zahl der Teilnehmer angenommen wurde.

Warum habe ich dieses Thema für die Session gewählt? In meiner Eventberatung steht die Frage nach dem richtigen Einsatz von Social Media in der Event- oder auch Messeplanung bei meinen Kunden immer wieder im Raum, so dass ich mich mit diesem Thema bereits in einem Beitrag beschäftigt habe.

Gibt es Regeln für den Einsatz von Social Media im Eventmarketing? Gibt es Eventformate, bei denen davon abzuraten ist? Was ist zu beachten, wenn Events über Social Media-Kanäle begleitet werden? Welche Risiken und Nebenwirkungen kann der unsachgemäße Einsatz von Social Media im Eventbereich mit sich bringen? Es gibt so viele Aspekte, die in das Thema hineinspielen, so dass ich meine Session beim cosca bewusst als offene Diskussion gestaltet habe und gespannt auf den Input der Teilnehmer war.

Zunächst war ich jedoch erst einmal völlig überrascht, als sich der Raum bis auf den letzten Stuhl füllte… cosca14_SoMeSession1

Für mich ungewohnt und neu war auch die Tatsache, dass von den Teilnehmern aus den Sessions heraus getwittert wurde – hier bekommt der Begriff Live-Kommunikation noch eine ganz neue Bedeutung…

cosca14_SoMeSession2

Was mich vollends begeistert hat, war das Engagement der Sessionteilnehmer an der Diskussion teilzunehmen und spannende Ein- und Ansichten mit der Gruppe zu teilen…

cosca14_SoMeSession3

Was konnte ich aus der Session an Thesen und Anregungen für meine Arbeit mitnehmen? Sehr, sehr viel! Nachfolgend die drei für mich wichtigsten Ergebnisse:

  • Einigkeit bestand unter den Sessionteilnehmern vor allem darin, dass schon gleich mit Beginn der Eventvorbereitungen das Thema Social Media als eigenständiger Projektteil beachtet, mit entsprechenden Zielen bedacht und von den entsprechenden Experten begleitet werden muss. Das bedeutet in der Folge, dass die entsprechenden Social Media-Experten des Unternehmens in das Projektteam mit eingebunden und permanent mit relevanten Informationen (=Content) für die Event-Kommunikation über die Social Media-Kanäle versorgt werden müssen.
  • Auch die Frage, welcher Kanal sich für Eventkommunikation eignet, wurde von den Teilnehmern erstaunlich einvernehmlich beantwortet: in Facebook sahen die Teilnehmer die richtige Plattform, wenn es um die Kommunikation während der Eventvorbereitung, der Programmplanung etc. sowie um die Nachberichterstattung ggf. mit Fotos geht. Twitter hingegen ist das Medium, um aus dem Event heraus über das Geschehen zu berichten.
  • Darüber, dass Social Media heute ein selbstverständlicher Bestandteil der Eventkommunikation ist, waren sich die Sessionteilnehmer ebenfalls einig. Entscheidet sich ein Veranstalter dafür, den Event über Social Media-Kanäle zu bewerben, kann er auch während des Events diese Wege der Berichterstattung nicht ausschließen – ein „Twitterverbot“ für Teilnehmer darf es in diesem Fall nicht geben. „Socialmediafrei“ müssen unternehmensinterne Veranstaltungen oder Meetings beiben, deren Inhalte nach wie vor innerhalb des Unternehmens bleiben müssen.

Es gab noch viele weitere, spannende Aussagen aus der Session, die ich gerne mitnehme in meine tägliche Arbeit. Deshalb an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an alle Teilnehmer meiner Session! Es war nicht meine letzte….!

Auch hier noch einmal ein paar Links zur diesjährigen #cosca14:

  • Hier gehts zum Sessionplan.
  • Hier gehts zum Storify von Lisa.
  • Hier gehts zu Teil 1 meines Rückblicks auf das Content Strategy Camp #cosca14 (Erfahrungen in meinem ersten Barcamp)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen