Krisen können jederzeit überall jede Veranstaltung treffen. Krisen sind nicht vohersehbar, aber man kann sich vorbereiten – mit einem fundierten Krisenmanagement.

Nicht jede Eventkrise bringt die Veranstaltung zum Scheitern. Dennoch sollten auch für scheinbar kleinere Krisen, wie z.B. technische Störungen, Ausfälle von Speakern, Vorkehrungen getroffen werden, um möglichst schnell, reibungslos und effizient als Veranstaltende reagieren zu können.

Es gibt allerdings auch unvorhergesehene Krisen mit einem Ausmaß, das zum Zeitpunkt des Eintretens noch nicht komplett erfasst werden kann. In der Vergangenheit sind wir leider bereits mit der einen oder anderen Katastrophe in Kontakt gekommen: Naturkatatstrophen wie den Ausbruch von Vulkanen, die den gesamten Flugverkehr rund um den Globus lahm gelegt haben, terroristische Anschläge mit schrecklichen Ausmaßen und seit 2020 kennen wir nun durch Corona auch pandemische Ereignisse mit Katastrophencharakter für Veranstaltungen. Welche Auswirkungen können Krisen auf Ihren Event haben und wie gehen Sie als Veranstaltende mit der Situation um?

Ist erst einmal der Krisenfall eingetreten, kann nur noch ad hoc reagiert werden. Gut ist es dann, wenn Sie vorbereitet sind und auf Ihre vorab erarbeiteten Abläufe zurückgreifen können. Gutes Krisenmanagement benötigt Zeit bei der Entstehung.

Ich unterstütze und begleite Sie folgenden Schritten:

Erarbeitung möglicher Krisenszenarien

Bildung eines Expertenteams

Einbindung aller Gewerke in Ihre Notfallplanung

Klärung von Verantwortungsbereichen und Zuständigkeiten

Erarbeitung von Leitlinien für die Kommunikation – auch via Social Media

Nachbetrachtung, Evaluation und Auswertung

Wie ich arbeite:

Wählen Sie selbst, welche Form der Unterstützung Sie momentan am meisten weiterbringt*:

*Sie können mein Angebot auch als Online-Format buchen.

Haben Sie Fragen zu meinem Angebot? Rufen Sie mich doch einfach an – Telefon 06108-790892 – oder schreiben Sie mir per Email.