Ich bin Kerstin Hoffmann-Wagner

Der Mensch Kerstin Hoffmann-Wagner


Wie bin ich dahin gekommen, wo ich heute stehe

Ich bin als klassische Quereinsteigerin in meinem „zweiten beruflichen Leben“ zum Thema Events gekommen – das war im Jahr 2000 direkt im Anschluss an mein Studium des Kulturmanagements. Seitdem hat mich das Thema nicht mehr losgelassen. Nachdem ich zunächst 12 Jahre als Senior-Referentin im Eventteam einer der größten deutschen Banken in Frankfurt Erfahrungen in sämtlichen Arten und Formaten von Corporate Events gesammelt habe, bin ich seit 2012 als selbstständige Beraterin und zertifizierte Trainerin unterwegs.

Mit Nachhaltigkeit in der Veranstaltungsplanung habe ich mich schon seit vielen Jahren beschäftigt – erst ganz selbstverständlich und ganz praktisch, ohne dass man damals schon den Begriff „nachhaltig“ für unser Tun verwendet hätte. Ich bin ein Kind der 70er Jahre und bin von meinen Eltern ganz selbstverständlich umweltbewusst erzogen worden. Für die damalige Zeit noch gar nicht so üblich. Die Umwelt zu schützen, Müll zu vermeiden, sparsam zu sein, war bei uns kein Dogma, sondern eine Lebenseinstellung, obwohl meine Eltern alles andere als Hippies waren.

Genauso selbstverständlich war es übrigens für mich, schon als Kind Kontakt zu Menschen mit Behinderung zu haben im familiären und persönlichen, aber auch in unserem gesellschaftlichen Umfeld. Dass ich heute genau diese Themen auch beruflich verfolge, ist für mich daher ein tiefes Bedürfnis und Erfüllung zugleich.

Es hat sich dann einfach weiter entwickelt, was sich entwickeln musste. Mit meiner Weiterbildung zur Nachhaltigkeitsberaterin habe ich dann das Fundament für meine Ausrichtung gelegt, abgerundet habe ich das Wissen durch meine Weiterbildung im CSR Management. Für mich war und ist vor allem der soziale Aspekt der Nachhaltigkeit besonders spannend und so habe ich 2015 eine zusätzliche Spezialisierung hin zu den Themen Inklusion und Barrierefreiheit gefunden.

Gute Kommunikation bildet die Verbindung zwischen diesen Themen: Zeitgemäße Eventkommunikation für nachhaltige und inklusive Veranstaltungen – dafür biete Begleitung und Unterstützung aus einer Hand.


Mein Netzwerk und ich

Auch wenn ich zu den sogenannten Solopreneurs gehöre, also in erster Linie alleine als Unternehmerin unterwegs bin, nutze ich mein inzwischen sehr erprobtes und wertvolles Netzwerk, um mir die nötige Unterstützung zu holen, die ich für den einen oder anderen Auftrag benötige. Dazu gehören ausschließlich Expertinnen und Experten ihres Fachs, die meine Arbeit ergänzen.

Für den Bereich Inklusion und Barrierefreiheit arbeite ich seit 2015 mit meiner Kooperationspartnerin Gudrun Jostes, Freie Sachverständige und Fachplanerin für Barrierefreies Bauen, zusammen.


Ausgewählte Stationen meines Berufwegs

  • seit 2000 im Eventbereich, dadurch langjährige Erfahrungen in der Projektleitung und -steuerung von Events
  • seit 2012 in der Beratung, im Training und als Speakerin tätig
  • 2017 initierte ich das Netzwerk Women in events DACH – das erste deutschsprachige Netzwerk für weibliche Eventprofessionals
  • Trainerausbildung mit Zertifizierung (2012, BZTB) und Nachhaltigkeitsberaterin i. d. Veranstaltungsbranche (2014, GCB German Convention Bureau), CSR Management in der Praxis (2021, VERSO Akademie) , weitere Weiterbildungen (u.a. Diversity & Inclusion, Social-Media-Management)
  • zwei abgeschlossene Studiengänge in Kulturmanagement (FernUni Hagen) und als Dipl.-Bibliothekarin (ehem. FH für Bibliothekswesen Frankfurt/M.)

Wenn es Sie interessiert, können Sie hier meine ausführliche Vita einsehen.